Weihnachtsfeier in der Jugendwerkstatt

Alle Jahre wieder…

gibt es Menschen, die keine familiäre Weihnacht feiern, die kein festliches Essen genießen, keine Geschenke bekommen. Auch manchem Jugendlichen geht es so. Deshalb gehört eine schöne Weihnachtsfeier für uns zur Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen unbedingt dazu. Bewusst haben wir uns hierbei für die “klassische” Variante entschieden: Gemeinsam essen, Weihnachtslieder singen, sich beschenken, gemütlich den Abend gemeinsam verbringen. Die Jugendlichen der Jugendwerkstatt haben gerne mit gefeiert und auf ihre Art dafür gesorgt, dass der Abend nicht allzu klassisch blieb sondern auch recht lustig wurde. Trotzdem gab es auch viele nachdenkliche Töne, sowohl was die jeweils private Situation betrifft als auch wegen anstehenden organisatorischen und personellen Veränderungen in der Jugendwerkstatt. Manchmal ist Veränderung schwierig aber sie schafft auch Platz für Entwicklung und neue Erfahrungen. Gerade in Zeiten häufig befristeter oder wechselnder Arbeitsverhältnisse und einem Arbeitsmarkt der viel Flexibilität von Arbeitssuchenden fordert ist es uns wichtig Bereitschaft zu Veränderungen den Teilnehmern der Jugendwerkstatt auch vor zu leben.  Deshalb gehen wir nun offen und fröhlich auf das nächste Jahr zu und wünschen in diesem Sinne allen

ein bewegtes Jahr 2014!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>